Dentalhygiene / Prophylaxe

dentalhygiene2Die berufliche Tätigkeit der Dentalhygienikerin erstreckt sich auf Menschen aller Altersstufen. Im Mittelpunkt des vielfältigen Aufgabenkreises steht die Schaffung und Erhaltung einer optimalen Mundgesundheit. Durch gezielte individuelle Prophylaxe wird die Gesunderhaltung von Zahn und Zahnhalteapparat gewährleistet.

Ablauf einer Behandlung

Nach einem ersten informativen Gespräch, werden die für eine erfolgreiche Behandlung notwendigen Befunde aufgenommen. Einer der wichtigsten und aussagekräftigsten Befunde ist das Messen der „Taschentiefe”. Dieser Befund gibt Aufschluss über den momentanen Zustand des möglicherweise entzündeten Zahnfleischs und eines eventuell vorhandenen Knochenverlusts. Eine zusätzliche wichtige Information bieten regelmässig angefertigte Röntgenbilder. Je nach Situation sind verschiedene weitere Untersuchungen und das Erstellen von Unterlagen (z.B. Erfassen des Zahnfleischrückgangs und von Schleimhautveränderungen, Speichel- oder Bakterientests, Fotos sowie Gebissmodelle) notwendig.
Nach dem Erstellen der Unterlagen erfolgt das Entfernen entzündungsfördernder Faktoren wie Bakterienbeläge (Plaque), Zahnstein, Verfärbungen oder Füllungsüberschüssen.
Ohne Ihre aktive Mitarbeit geht es nicht! Zu Beginn bespricht die Dentalhygienikerin mit Ihnen die für Sie optimale Zahnpflege und zeigt Ihnen die dazu nötigen Hilfsmittel sowie die korrekte Technik. Beachten Sie, dass ohne Ihr Interesse und Ihre disziplinierte Durchführung der Mundhygiene kein Erfolg erreicht werden kann.

Ist die Behandlung bei der Dentalhygienikerin schmerzhaft?

Um gesunde Verhältnisse schaffen zu können, müssen die bakteriellen Beläge und der Zahnstein unter dem Zahnfleisch gründlich entfernt werden. Dies kann je nach Entzündungszustand und individuellem Schmerzempfinden problemlos bis schmerzhaft sein. Zu einer schmerzfreien Behandlung bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer Anästhesie (Spritze) an; unsere Dentalhygienikerinnen verfügen über die Zusatzausbildung zur Ausführung von Anästhesien.

Fazit

Erkrankungen in der Mundhöhle, an den Zähnen und des Zahnhalteapparates können den allgemeinmedizinischen Zustand eines Patienten beeinflussen. Als kompetente Fachkraft ist ihre Dentalhygienikerin an der Früherkennung dieser Erkrankungen mitverantwortlich und sorgt mit ihrem Können dafür, dass Mund und Zähne gesund bleiben.

Fragen Sie uns

Wir beraten Sie gerne und kompetent

Please wait...